Referenz

Gira: Voller Durchblick auf allen Architektur­plattformen

Unsere
Mission

Geringe Transparenz, verschachtelte Leistungsangebote, hohe Kosten. Um digital für Architekten sichtbar zu sein, zahlen Hersteller sehr viel Geld. Am Ende des Monats trudelt von jedem einzelnen Anbieter jeweils ein sehr reduziertes Reporting per Mail ein. Allesamt unübersichtlich und in unterschiedlichen Formaten. Was fehlt, ist Transparenz und eine Vergleichbarkeit der Kosten/Nutzen Effizienz der einzelnen Portale. Genau hier setzten wir gemeinsam mit unserem Kooperationspartner RahmfeldBuild und unserem Kunden Gira an. Denn auch die Architektenkommunikation von GIRA findet auf diversen digitalen Kanälen statt. Die einzelnen genutzten Portale sollten also über ein hocheffizientes Dashboard vergleichbar gemacht werden, um die Transparenz zu erhöhen und die Budgetverteilung zu optimieren.

Erbrachte
Leistungen

Datenanalytik

Der
Kunde

Ein echtes Traditionsunternehmen: Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG ist ein Kunststoffverarbeiter und Hersteller von Elektroinstallationstechnik und Gebäudesystemtechnik mit Hauptsitz in Radevormwald. Seit 1905 entwickelt das Unternehmen intelligente Funktionen und und benutzerfreundliche Geräte für die Steuerung von Beleuchtung, Heizung und Jalousien sowie von Türkommunikations-, Multimedia- und Sicherheitssystemen. Rund 1200 Mitarbeiter*innen sind hier beschäftigt.

GIRA_Kundenbild

Das
Ergebnis

Welcher Kanal kriegt welches Budget? Welcher Kanal generiert wie viele Leads in welchem Bereich? Und welches Portal lohnt sich vielleicht gar nicht? Wir haben Antworten auf diese Fragen im Datenuniversum gesucht, gefunden und für unseren Kunden sichtbargemacht. Durch die Entwicklung eines ausgeklügelten Dashboards konnten wir die Kosten / Nutzen jedes einzelnen Kanals komplett miteinander vergleichbar machen. Wir generierten volle Transparenz und Kanalvergleichbarkeit und lieferten unserem Kunden eine starke Grundlage für Budgetentscheidungen. Mit dem Wissen um die Effizienz jedes einzelnen Kanals ist Gira nun in der Position, mit den Portalen direkt Budgets zu verhandeln und Nachjustierungen und Ergänzungen der monatlichen Reportings einzufordern.

23

KPI's

6

Portale

1

Dashboard

Der Umgang mit digitalen Daten ist nicht nur zunehmend komplexer sondern bietet auch ein enormes Potenzial im Hinblick auf die Performance Messung. Durch die Zusammenarbeit mit Datenrausch ist es uns endlich gelungen den „symbolischen Datenknoten“ zu entwirren. Heute sind wir in der Lage nicht nur Daten zu sammeln sondern wir können diese auch kinderleicht analysieren und die Erkenntnisse daraus direkt in unseren Arbeitsalltag einfließen lassen.

Julian Waning | Architektur Media Management | Gira Giersiepen GmbH & Co. KG

Bildquellen für diese Referenz: